Innsbrucker Dom schließt für ein halbes Jahr

Die Sanierung des Doms zu St. Jakob ist nunmehr in eine entscheidende Phase eingetreten, die eine längere Schließung notwendig macht: Am Sonntag, den 1. Mai 2022, wurde im Dom die vorerst letzte Hl. Messe gefeiert.

Die Sanierung des Doms zu St. Jakob ist nunmehr in eine entscheidende Phase eingetreten, die eine längere Schließung notwendig macht: Am Sonntag, den 1. Mai 2022, wurde im Dom die vorerst letzte Hl. Messe gefeiert.

Nach einer abendlichen Maiandacht hat Dompfarrer Propst Florian Huber im Zuge einer Prozession die Übertragung der konsekrierten Hostien in die Spitalskirche vorgenommen. Von nun an werden alle Gottesdienste statt im Dom in der Alten Spitalskirche in der Maria-Theresien-Straße gefeiert. Davon ausgenommen sind das Pfingstfest und der Fronleichnamsgottesdienst. Für Messen und Andachten bleibt der Dom bis voraussichtlich 26. November 2022 geschlossen.

Es wird aber während dieser Zeit einige interessante und für viele einmalige Gelegenheiten geben, die Kunstwerke von St. Jakob aus nächster Nähe zu besichtigen.

Am 1. Mai wurde schlossen sich die Türen des Innsbrucker Doms für mehrere Monate. Dennoch steht das Gotteshaus für Besichtigungen auch während der Schließmonate immer wieder zur Verfügung: Den Anfang macht eine Ausstellung des Fotojournalisten Gideon Mendel über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Menschen unmittelbar im Inneren des Doms. Vom noch nicht eingerüsteten Kirchenschiff kann auch der Bau des Gerüsts im Altarraum beobachtet werden. Ein Zugang ist von Freitag, 13. Mai, bis zum Donnerstag, 19. Mai 2022, jeweils von 10:30 – 18:30 Uhr (am Sonntag, 15. Mai, ab 13 Uhr) möglich. Ebenfalls im Innenraum ist von Ende Juni bis Mitte Oktober die einmalige Gelegenheit für die Allgemeinheit gegeben, die Deckenfresken aus nächster Nähe zu betrachten. „Eine Jahrhundertchance", meint Propst Huber diesbezüglich. Auch auf das Geläut zu den üblichen Tageszeiten müssen Einheimische und Gäste in der kommenden Bauphase nicht verzichten. „Während im Inneren auf Hochtouren gearbeitet wird, bleibt unser Dom weiterhin vernehmbar. Die Glocken läuten auch während der Bauzeit wie gewohnt täglich um 07:55 Uhr, um 12 Uhr und um 19:30 Uhr zum Gebetsläuten. Um 12:15 Uhr ist das Innsbrucker Friedensglockenspiel im Nordturm mit ‚Maria breit den Mantel aus' zu hören. Ab 7 Uhr bis 22 Uhr wird jede Viertelstunde und jede volle Stunde angeschlagen", so Huber abschließend

 

Gottesdienste während der Dominnensanierung (02. Mai – 26. November 2022)

Gottesdienste in der Alten Spitalskirche in der Maria-Theresien-Straße:

  • Werktags: Rosenkranz um 08:55 Uhr und Hl. Messe um 09:30 Uhr
  • Sonn- und Feiertags: Hl. Messen um 10 Uhr und um 11:30 Uhr
  • im Mai finden jeweils am Dienstag um 18:30 Uhr die Maiandachten statt.

Ausnahmen:

  • Samstag vor Pfingsten, 04.06. (09:30 Uhr: Pfarrkirche Dreiheiligen)
  • Pfingstsonntag, 05.06. (10 Uhr: Domplatz, 11:30 Uhr: Pfarrkirche Dreiheiligen, Vesper 18 Uhr: Pfarrkirche Dreiheiligen)
  • Fronleichnam, 16.06. (08:30 Uhr: Jesuitenkirche Innsbruck), anschließend bei Schönwetter Tiroler Landesprozession

 

 

 

 

 

Teilen

Adresse

Propstei- und Dompfarre St. Jakob
Domplatz 6
A-6020 Innsbruck in Tirol
Österreich
+43 512 583902

email

Karte

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Domes: Der Dom bleibt vom 02.05. bis voraussichtlich 26.11.2022 wegen der Sanierungsarbeiten geschlossen.

Öffnungszeiten Pfarrbüro: werktags von Montag bis Freitag, 09:00 - 12:00 Uhr,
Domplatz 6, +43 512 583902

Besichtigungen

sind aufgrund der Domschließung vom 02.05. bis 26.11.2022 nicht möglich. Die Gottesdienste werden in der Alten Spitalskirche gefeiert.

Besichtigung der Fresken - eine Jahrhunderchance: Montag bis Donnerstag, 11:00 bis 17:00; Freitag: 11:00 bis 19:00 Uhr. Details dazu finden Sie hier.

Propstei- und Dompfarre St. Jakob
ImpressumDatenschutz

powered by webEdition CMS